Manchmal passt es eben doch

Rosa mit Gelb ist eine Verbindung, die nicht immer dem Auge schmeichelt. In diesem Fall jedoch ergänzen sich die beiden Farben optimal zu einer gelungenen Komposition im Staudenbeet. Durch die aufeinander aufbauenden Höhen entsteht eine plastische Tiefe, die das Beet größer wirken lässt, als es eigentlich ist. Der tiefrosa Kerzenknöterich (Bistorta amplexicaulis 'Firetail') schafft einen perfekten Übergang zur weithin leuchtenden Goldrute (Solidago rugosa). Diese schmiegt sich sanft an das üppig blühende Chinaschilf (Miscanthus sinensis ‚Malepartus‘).

Goldrute

Auch ohne Wind scheint die Kombination durch das Farbenspiel und die leicht geneigten Zweige der Goldrute sehr lebendig.

 

Foto: Andre Stade, Staudenkulturen Stade, Borken-Marbeck
www.stauden-stade.de