Frühblüher und Spätzünder

Etliche Pflanzen, die dieses Beet bevölkern, treffen kaum aufeinander. Ab Februar bilden Winterlinge (Eranthis hyemalis) hier einen weithin leuchtenden gelben Fleck, der an den ersten milden Frühlingstagen überaus beliebt bei Bienen ist. Anschließend deckt das Laub der Winterlinge das Beet komplett ab und lässt Unkraut kaum eine Chance. Nach einer Pause im Mai kommen die Spätentwickler zur Geltung: Rutenhirse (Panicum virgatum 'Rotstrahlbusch') Salbei (Salvia officinalis 'Berggarten') und Amsonie (Amsonia tabernaemontana). Von fern leuchtet der silberfarbene Salbei. Wer im Sommer näher herantritt und dann auch die Amsonie näher betrachtet sieht die vielen kleinen, blauen Blütensterne.

Besonders schön wird die Komposition im Herbst, wenn sich Rutenhirse und Amsonie färben und zum breitblättrigen Salbei einen noch schöneren Kontrast geben. Nur der Gärtner denkt an die Winterlinge. Wie eine beständige Überraschung kommen diese im Februar dann wieder.

Klaus-Peter Manig, Uebigau
www.stauden-manig.de